Gemeinde Adelschlag Gemeinde Adelschlag
Grundschule Adelschlag
Rathaus Adelschlag

Pfarrkirche St. Michael Pietenfeld

Die Kirche wurde in der Romanik erbaut, die Untergeschosse des Kirchturms stammen noch aus dieser Zeit. 1689 wurde das Langhaus der baufällig gewordenen Kirche von dem Graubündner Giovanni Battista Camessina nach Plänen des Eichstätter fürstbischöflichen Hofbaumeisters Jakob Engel von 1662 und 1687 dreijochig neu aufgeführt.

Die Bildhauerarbeiten wurden dem Eichstätter Christian Handschuher übertragen; sein Hochaltar wurde 1922 nach St. Martin in Nürnberg verkauft und durch ein Werk des Regensburger Bildhauers Jakob Helmer ersetzt. 1714 wurde der Turm neu mit Schindeln gedeckt, 1836 erhöht und mit einer Kuppelhaube mit vierseitiger Laterne versehen. 1731 wurde eine dritte, heute nicht mehr vorhandene Glocke angeschafft.´1922 entstand das Deckengemälde durch Leonhard Toma und außer dem Hochaltar auch die Kanzel. Die beiden Seitenaltäre sind barocke Schöpfungen von 1730. Mehrere Holzfiguren stammen aus dem 17. und 18. Jahrhundert, ein Erbärmdechristus aus dem Ende des 15. Jahrhunderts. 1953/54 wurde die Kirche nach Westen hin erweitert. In einer angebauten Kapelle findet man eine Ölbergszene mit „tüchtigen (Holz-)Rokokofiguren“ (Mader), wahrscheinlich von Joseph Anton Breitenauer (1722–1785). Eine steinerne barocke Kreuzigungsgruppe ist an der nördlichen Außenwand angebracht. Auf dem Platz vor der Kirche steht eine Mariensäule.

Gemeinde Adelschlag

Öffnungszeiten Rathaus:

Mo, Mi, Do, Fr  08:00 bis 12:00 Uhr

Di geschlossen

Mo 14:00 bis 17:00 Uhr

Mi 16:00 bis 19:00 Uhr (ab 18 Uhr nur Einwohnermeldeamt besetzt!)

Bürgermeistersprechstunden:

Adelschlag:  Do. 16:00-17:00 Uhr
Pietenfeld:   Do. 17:15-18:15 Uhr
Ochsenfeld: Do. 18:30-19:30 Uhr
Möckenlohe: nach Vereinbarung

Weitere Sprechstunden nach Vereinbarung und jederzeit zu den Öffnungszeiten des Rathauses in Nassenfels.

Kontakt

Schulstraße 9
85128 Nassenfels
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 08424/8911-0